TowerFall – Review

Intensiver und abwechslungsreicher Multiplayer Spaß für bis zu vier Spieler. Hat TowerFall es verdient Momentan ganz oben im O-Rank zu stehen oder ist es nur ein Hype der schnell wieder abklingt?


$14,99 | Play w/Friends, Fight, Platformer | 71,7Mb


TowerFall ist ein reines Multiplayer Spiel und seit dem Start der OUYA immer ganz oben im Ranking aller Spiele vertreten. In der kostenfreien Testversion kann man nur eins der insgesamt 7 Level spielen. Außerdem sind die Powerups in dieser Version nicht aktiviert. Wenn man sich das Spiel kauft schaltet man alle enthaltenen Karten und Powerups frei, die es im Spiel gibt. In der Lobby hat man die Wahl zwischen “versus” und “train”. “Train” stellt ein Training dar. Man kann auf allen Karten sein Können herausfordern und gegen die Zeit Vogelscheuchen abschießen. Eine gute Alternative, wenn man gerade keinen Spielkompane in der Nähe hat. “versus” stellt den reine Multiplayer von TowerFall dar. Hier tritt man mit bis zu 4  Spielern gegeneinander an. Ziel ist es, so viele Gegner wie möglich mit dem Pfeil zu erlegen, oder auf sie zu springen. Auf diesem Weg schaltet man sie aus. Um dies zu schaffen, kann man seine Figur in der 2D Welt mit dem Joystick bewegen, Pfeile in beliebige Richtungen schießen, springen und eine schnelle Bewegung nach rechts oder links machen. Eine Runde ist zu Ende, wenn nur noch ein Spieler am Leben ist. Danach wird ausgewertet wie viel Kills jeder gemacht hat und in Schädeln aufgelistet. Dies geht so lange, bis einer 8 bzw. 20 Schädel gesammelt hat. Wer dies zuerst schafft, hat Gewonnen.


Wir hatten, und das haben wir immer noch, viel Spaß mit TowerFall. Die allgegenwärtige Spannung und immer intensiver werdenden Runden halten TowerFall selbst nach einigen Stunden Spielerei spannend. Uns ist auch aufgefallen, dass es unglaublich ausbalanciert ist. Selbst Spieler die es noch nie gespielt haben, werden spätestens nach einer Runde viele Chancen zum gewinnen haben! Dafür sorgen auch die Schutzschilde, die häufig die schlechtesten Spieler bei Rundenbeginn erhalten.

Die verschiedenen Powerups und die wechselnden Welten machen es immer wieder zu einer Überraschung! Auf einmal ist jemand unsichtbar oder kann gar fliegen. Außerdem haben manche Powerups Einfluss auf die Umgebung und es kommt Beispielsweise Lava von unten und oben, diese sollte man dann tunlichst meiden. Die Karten bieten genug Platz für spannende Fights und gezielte Schüsse. Und haltet immer die Augen offen, dass euch nicht einer auf den Kopf springt. Dies sind immer sehr ärgerliche Tode!



Die Lobby ist sehr einfach und übersichtlich gestaltet. Kein großer Schnick Schnack, aber das ist ok und passt gut zu dem Gesamtbild des Spieles. Auch das eigentliche Spielgeschehen rühmt sich nicht mit der aktuellsten Grafik, doch sie kann trotzdem wunderbar überzeugen und versetzt einen in das Videospiel Zuhause von 1985. Sie ist stimmig und gibt einen guten Überblick, sodass selbst in Situationen wo viele an einem Ort sind und kämpfen, man immer alles im Blick hat. Was wir besonders schön fanden waren die kleinen Animationen die im Spiel eingebaut sind. Vom wackelnden Pfeil an einer Wand bis zur Ausbreitung einer Ranke an den Wänden oder Personen ist alles wunderschön und animiert.

Schade fanden wir allerdings, dass das Spiel kein 16:9 oder 16:10 Format unterstützt. Zwar fällt es bei dem Spielen nicht mehr so stark auf, aber es wäre trotzdem schön an dieser Stelle nach zu bessern.

Auch zum retro Soundtrack kann man nur sagen, dass er wunderbar zum Gesamtbild passt. Die Mittelalterliche Musik in Kombination mit ein paar 8-bit Fight Sound-Effekten machen die spannenden Kämpfe noch actionreicher als sie sowieso schon sind!

Seid ihr auch schon süchtig nach dem Spiel? Bei uns ist es ein Must-play geworden und wird immer wieder angemacht!


 

TowerFall - Review Intensiver und abwechslungsreicher Multiplayer Spaß für bis zu vier Spieler. Hat TowerFall es verdient Momentan ganz oben im O-Rank zu stehen oder ist es nur ein Hype der schnell wieder abklingt? $14,99 | Play w/Friends, Fight, Platformer | 71,7Mb TowerFall ist ein reines Multiplayer Spiel und seit dem Start der OUYA immer ganz oben im Ranking aller Spiele vertreten. In der kostenfreien Testversion kann man nur eins der insgesamt 7 Level spielen. Außerdem sind die Powerups in dieser Version nicht aktiviert. Wenn man sich das Spiel kauft schaltet man alle enthaltenen Karten und Powerups frei, die es im Spiel gibt. In der Lobby hat man die Wahl zwischen "versus" und "train". "Train" stellt ein Training dar. Man kann auf allen Karten sein Können herausfordern und gegen die Zeit Vogelscheuchen abschießen. Eine gute Alternative, wenn man gerade keinen Spielkompane in der Nähe hat. "versus" stellt den reine Multiplayer von TowerFall dar. Hier tritt man mit bis zu 4  Spielern gegeneinander an. Ziel ist es, so viele Gegner wie möglich mit dem Pfeil zu erlegen, oder auf sie zu springen. Auf diesem Weg schaltet man sie aus. Um dies zu schaffen, kann man seine Figur in der 2D Welt mit dem Joystick bewegen, Pfeile in beliebige Richtungen schießen, springen und eine schnelle Bewegung nach rechts oder links machen. Eine Runde ist zu Ende, wenn nur noch ein Spieler am Leben ist. Danach wird ausgewertet wie viel Kills jeder gemacht hat und in Schädeln aufgelistet. Dies geht so lange, bis einer 8 bzw. 20 Schädel gesammelt hat. Wer dies zuerst schafft, hat Gewonnen. Wir hatten, und das haben wir immer noch, viel Spaß mit TowerFall. Die allgegenwärtige Spannung und immer intensiver werdenden Runden halten TowerFall selbst nach einigen Stunden Spielerei spannend. Uns ist auch aufgefallen, dass es unglaublich ausbalanciert ist. Selbst Spieler die es noch nie gespielt haben, werden spätestens nach einer Runde viele Chancen zum gewinnen haben! Dafür sorgen auch die Schutzschilde, die häufig die schlechtesten Spieler bei Rundenbeginn erhalten. Die verschiedenen Powerups und die wechselnden Welten machen es immer wieder zu einer Überraschung! Auf einmal ist jemand unsichtbar oder kann gar fliegen. Außerdem haben manche Powerups Einfluss auf die Umgebung und es kommt Beispielsweise Lava von unten und oben, diese sollte man dann tunlichst meiden. Die Karten bieten genug Platz für spannende Fights und gezielte Schüsse. Und haltet immer die Augen offen, dass euch nicht einer auf den Kopf springt. Dies sind immer sehr ärgerliche Tode! Die Lobby ist sehr einfach und übersichtlich gestaltet. Kein großer Schnick Schnack, aber das ist ok und passt gut zu dem Gesamtbild des Spieles. Auch das eigentliche Spielgeschehen rühmt sich nicht mit der aktuellsten Grafik, doch sie kann trotzdem wunderbar überzeugen und versetzt einen in das Videospiel Zuhause von 1985. Sie ist stimmig und gibt einen guten Überblick, sodass selbst in Situationen wo viele an einem Ort sind und kämpfen, man immer alles im Blick hat. Was wir besonders schön fanden waren die kleinen Animationen die im Spiel eingebaut sind. Vom…

TowerFall

Visuelle Präsentation - 78%
Sound - 80%
Gameplay - 80%
Spaßfaktor - 84%
Multiplayer - 81%

81%

sehr gut

Action-reicher Multiplayer Spaß für bis zu 4 jump- und schieß-freudige Deathmatch Spieler.

81

 

Leave a reply

 

Your email address will not be published.